KölschPur spielt in den Jahren 2002 – 2005 in dieser Besetzung auf Straßenfesten, Betriebsfeiern und vorwiegend bei privaten Veranstaltungen.

Im Frühjahr 2006 verlässt Felix Nesgen wegen eines längeren Auslandaufenthalts die Band. Der Drummer Marco Nöcken übernimmt die Trommelstöcke und bedient seither das Schlagzeug.

Klaus Theißen (Klüso) widmet sich ab Herbst '06 immer mehr seinen musikalischen Wurzeln, dem Jazz und seiner Band Latin Sneakers".

Über viele Jahre wird KölschPur in Sachen: Licht, Sound, Bühnenaufbau, Logistik, Transport, von Thomas Scherf unterstützt.

Seit 2009 ist Christan Flach für den "guten Ton" verantwortlich und setzt KölschPur ebenso ins "rechte Licht".

Berufliche und private Prioritäten, reduzieren die bisherige Bühnenpräsenz in den letzten Jahren auf einzelne private Veranstaltungen und Betriebsfeste.

<<< zurück


 

KölschPur